Allgemein

SEC lehnt weiteren hochkarätigen Bitcoin-ETF-Antrag ab

Beitrag Teilen:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein weiterer bekannter Vorschlag für einen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) wurde von der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) abgelehnt. Die Agentur betonte jedoch, dass die Ablehnung nicht darauf beruhte, ob Bitcoin als Innovation oder Investition von Nutzen oder Wert sei. Aktien des Bitwise Bitcoin ETF Trust sollten an der NYSE Arca-Börse notiert werden

SEC lehnt Bitwise-Bitcoin-ETF ab

Die SEC hat am Mittwoch einen Beschluss erlassen, mit dem ein weiterer hochkarätiger Bitcoin-ETF abgelehnt wurde. Die NYSE Arca Inc. hatte ursprünglich am 28. Januar bei der Agentur eine vorgeschlagene Regeländerung für die Notierung und den Handel mit Aktien des Bitwise Bitcoin ETF Trust eingereicht. In ihrem Auftrag schrieb die SEC:

Die Kommission betont, dass ihre Ablehnung nicht auf einer Bewertung beruht, ob Bitcoin- oder Blockchain-Technologie im Allgemeinen als Innovation oder Investition von Nutzen oder Wert ist.

Übersetzt
SEC Rejects Another High-Profile Bitcoin ETF Proposal

Die Agentur stellte klar, dass der Vorschlag abgelehnt wurde, weil die NYSE Arca-Börse nicht nachgewiesen hat, dass ihr Vorschlag mit den Anforderungen von Abschnitt 6 (b) (5) des Börsengesetzes und insbesondere mit der Anforderung, dass die Regeln eines Staatsangehörigen eingehalten werden, im Einklang steht Wertpapierbörsen sollen „vor betrügerischen und manipulativen Handlungen und Praktiken schützen“.

Antwort von Bitwise

Auf Anordnung der SEC gab Bitwise Asset Management eine entsprechende Erklärung ab. Der weltweite Forschungschef Matt Hougan sagte: “Wir schätzen die sorgfältige Prüfung durch die SEC zutiefst.”

Wir freuen uns darauf, weiterhin produktiv mit der SEC zusammenzuarbeiten, um ihre verbleibenden Bedenken auszuräumen, und beabsichtigen, sie so bald wie möglich erneut einzureichen.

Er stellte fest, dass sich „der Bitcoin-Markt selbst in den letzten Jahren auf wichtige und positive Weise entwickelt hat“, und umriss eine Reihe bemerkenswerter Entwicklungen. Dazu zählen das Wachstum des regulierten CME-Bitcoin-Futures-Marktes, der regelmäßig ein tägliches Volumen von über 200 Millionen US-Dollar aufweist, die Entwicklung einer großen Anzahl regulierter Bitcoin-Depotbanken und die signifikante Verbesserung der Qualität des Bitcoin-Spot-Handelsmarktes.

vb

SEC Rejects Another High-Profile Bitcoin ETF Proposal
Matt Hougan

Eine weitere wichtige Entwicklung ist “die Hinzufügung von Marktüberwachungs- und Meldepflichten für Bitcoin-Spotbörsen im Rahmen des Bitlicense-Programms des New Yorker Außenministeriums, das sechs der zehn bedeutenden Bitcoin-Börsen der Welt abdeckt”, bemerkte Hougan weiter. Zum Bitwise Bitcoin ETF-Vorschlag sagte er:

Mit zusätzlichen Forschungen und weiteren Fortschritten im breiteren Ökosystem werden die verbleibenden Bedenken und Herausforderungen, die in dieser Reihenfolge aufgeworfen werden, letztendlich erfüllt.

“Wir sind näher als je zuvor an der Genehmigung eines Bitcoin-ETF”, sagte Hougan gegenüber CNBC.

SEC hat immer noch einige Bedenken

SEC-Vorsitzender Jay Clayton ist ebenfalls der Ansicht, dass die Kommission der Genehmigung eines Bitcoin-ETF näher ist als zuvor, wie er in einem Interview mit CNBC Anfang dieses Monats offenbarte. “Es bleibt jedoch noch viel zu tun”, betonte der Vorsitzende und sprach eine Reihe von Fragen an, die angegangen werden müssen. „Woher wissen wir, dass wir diese Krypto-Assets verwahren und halten können? Das ist eine Schlüsselfrage “, meinte er. “Eine noch schwierigere Frage ist, wie wir sicher sein können, dass diese Preise keinen nennenswerten Manipulationen unterliegen, da sie an weitgehend unregulierten Börsen gehandelt werden.”

Der SEC-Vorsitzende erläuterte:

Es wurden Fortschritte erzielt, aber die Leute mussten diese schwierigen Fragen beantworten, damit wir uns sicher sein konnten, dass dies die richtige Art von Produkt war.

Außerdem sagte Clayton, dass “Bitcoin besser reguliert werden muss, bevor es an einer großen Börse gehandelt wird”, berichtete CNBC ebenfalls.

Am 17. September hat die Cboe BZX Exchange Inc. ihre vorgeschlagene Regeländerung zurückgezogen, um vom Vaneck Solidx Bitcoin Trust ausgegebene Solidx Bitcoin-Aktien aufzulisten und zu handeln. Die SEC sollte am 18. Oktober über diesen Vorschlag entscheiden. Jetzt bietet Vaneck sein Bitcoin-Produkt institutionellen Anlegern gemäß Artikel 144A des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung an.

Wann wird die SEC Ihrer Meinung nach einen Vorschlag für einen Bitcoin-ETF genehmigen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Related posts

Satoshi Nakamoto – Identität bekannt? – John McAfee behauptet dies

Michael Schoeberl

Bitcoins erklärt: Was ist das Bitcoin Halving?

Michael Schoeberl

Telegram öffnet Netzwerk und GRAM Token bereit für den Launch

Michael Schoeberl

Leave a Comment

Bleiben Sie informiert über die Crypto Welt.
Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Deskop über neue Artikel und News