Allgemein

Microsoft und Starbucks steigen bei Bitcoin-Startup Bakkt ein

Der Börsenbetreiber IntercontinentalExchange (ICE) will den Handel mit Bitcoin umkrempeln und hat dafür ein neues Startup namens Bakkt gegründet. Mit eingestiegen sind unter anderem Microsoft, Starbucks und die Boston Consulting Group.

 

Was ist Bakkt?

Nur etwas, das Cryptocurrency noch mehr in den Mainstream treiben könnte.

 

YSE-Besitzer nimmt Bitcoin an

Am 3. August 2018 wurde bekannt gegeben, dass der Eigentümer der New Yorker Börse ein Unternehmen namens Bakpt auf den Markt bringt, das einen föderal regulierten Markt für digitale Assets wie Kryptowährungen anbieten würde.

Dies ist ein ernstes Spiel um die Zukunft von Krypto. Der Bakkt von ICE (Intercontinental Exchange) arbeitet mit mehreren Unternehmen zusammen, darunter BCG, Starbucks und Microsoft, um eine Plattform zu schaffen, die gekauft, gespeichert, gespeichert und ausgegeben werden kann. (BCG steht für Boston Consulting Group).

 

Bakkt soll Verbrauchern und Institutionen ermöglichen, digitale Assets nahtlos zu kaufen, zu verkaufen, zu speichern und auszugeben. Mit dem Ziel gegründet, Vertrauen, Effizienz und Kommerz in digitale Assets zu bringen, versucht Bakkt eine offene Technologie zu entwickeln, um bestehende Markt- und Händler-Infrastruktur mit der Blockchain zu verbinden.

 

Im Wesentlichen möchte Bakkt ein globales reguliertes Ökosystem für digitale Assets sein. Dass es Partnerschaften mit Microsoft und Starbucks eingeht, sollte ihm zusätzliche Glaubwürdigkeit verleihen.

Kann Bakkt Vertrauen und Nutzen in digitale Assets bringen? Obwohl es sich um LinkedIn handelt, handelt es sich um eine der ersten Geschichten rund um die Kryptowährung. In den verzerrten Medien von heute ist es nicht leicht, objektive Nachrichten ohne eigene Neigung zu finden.

Jeder von koreanischen Mega-Konzernen bis hin zur chinesischen Zentralbank denkt intensiv darüber nach, wie Blockchain funktioniert. Es ist nur natürlich, dass der ICE versuchen würde, den Raum “zu besitzen”.

Bakkt möchte eine offene Technologie entwickeln, um die bestehende Markt- und Händler-Infrastruktur mit der Blockchain zu verbinden, aber sie wird nicht allein im Raum sein. Alibaba und Paypal haben viele Blockchain-Patente, aber das ist eine “regulierte Crypto” -Welle.

 

Ein reguliertes physisches Bitcoin-Futures-Lager wird später in diesem Jahr, im November, verfügbar sein. Bakkt möchte die Cloud-Lösungen von Microsoft nutzen, um ein offenes und reguliertes globales Ökosystem für digitale Assets zu schaffen. Das könnte ein gutes Zeichen für Azure, das einige Donner zu IBM und ihrem privaten blockchain Experiment und Amazon AWS blockchain-as-a-Service-Tool im blockchain Raum in den letzten Zeit verlieren.

Crypto-Kreditkarten und Zahlungen für Getränke bei Starbucks mit BTC, alles und jedes ist jetzt hier möglich.

2018 ist der Beginn einer neuen Ära für Bitcoin, die regulierte Krypto-Bewegung.

Bakkt wird mit Unternehmen wie BCG, Starbucks, Microsoft und anderen zusammenarbeiten, um einen offenen Markt für digitale Assets im Wert von 270 Milliarden Dollar zu schaffen.

Dies ist der ICE in der Zukunft der Kryptowährungen. Es wird erwartet, dass das Bakkt-Ökosystem zusammen mit Händler- und Verbraucheranwendungen in die föderal regulierten Märkte und das Warehousing aufgenommen wird. Dies ist ein gutes Zeichen für den Kurs von Bitcoin für das Jahr 2019.

Related posts

Chinesischer Milliardär: Kauf Bitcoin, während sich niemand wirklich darum kümmert

Michael Schoeberl

1 Mrd. USD einsammeln, um Bitcoin zu kaufen. Jim Cramer teilt dies dem GameStock (GME) Vorstand mit

Michael Schoeberl

Der selbsternannte “Satoshi” Craig Wright beantwortet Anfragen der CFTC nach Informationen zu Kryptomärkten

Michael Schoeberl

Leave a Comment

Bleiben Sie informiert über die Crypto Welt.
Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Deskop über neue Artikel und News