News

Krypto-Blutbad lässt Altcoins in einem roten Meer schwimmen

Jeder, der am Dienstag Morgen sein Crypto Portfolio angesehen hätte , hätte ein böses Erwachen erlebt. Mit jeder einzelnen Kryptowährung, die in einem Meer von Rot ertrank, hätte es vor allem Neulinge mulmig werden können. An einem dramatischen Tag, der von negativen Nachrichten aus Südkorea und China dominiert wurde, fiel Bitcoin kurz auf den vier-stelligen Bereich, bevor er wieder anstieg. Am Mittwoch fiel BTC erneut auf $ 10.000 womit sich auch Altcoin anschlossen.
Derzeit liegt der Bitcoin erneut im Fall auf 8500…

BITCOIN – Neues Jahr, neues Tief

2018 ist kaum älter als zwei Wochen und bereits jetzt wird es actionreicher, berauschender und gelegentlich auch furchterregender als im Vorjahr. Im Januar war der Anstieg von Vaporware zu beobachten, die Marktkapitalisierung von Milliarden Dollar stieg und stieg, und XRP stieg auf, um The Ripping zu bedrohen, bevor er in seine Ecke zurückschlüpfte. Am tiefsten Punkt des Wochenendes kam Ripple nahe an die Dollarmarke, 65% weniger als im Januar.

 

Während einige Händler Panikverkäufe verkauften und andere um ihr Leben bettelten, versuchten ein paar, auf den Wellen zu reiten, auf denen Bitcoin in alle Richtungen wüteten. Mindestens ein Trader nannte es richtig und bemerkte die vorherige Unterstützungslinie, dass Bitcoin abprallen würde, und so stellte es sich heraus. 100 Millionen Haltegurte wurden in den Kampf geworfen, in dem ein Händler Kryptos “quantitative Lockerung” nannte und eine grüne Kerze entfesselte, die Bitcoins Erröten vorübergehend ersparte. Obwohl BTC sich wieder über $ 11.000 bewegt und $ 11.200 für ein paar Stunden hält, ist BTC ab Mittwoch, 9.00 Uhr (NYT), wieder fast vierstellig.

Altcoins ist es auch nicht so gut ergangen. Nur drei der cryptocurrency Top 100 verbuchten Gewinne am Dienstag – oder vier einschließlich tether – mit Quantstamp, Neblio und Ethos die einzigen Gewinner. Bitcoin beendete den Tag um 15%, während andere wie Verge, Ripple und Tron über 20% ihres Wertes verloren. Tron, der einst einen Platz in den Top Fünf belegte, ist jetzt auf Platz 14 und verblasst schnell.

 

Bitcoin ist in den besten Zeiten ein kapriziöses Biest, aber seit dem Jahreswechsel ist es unberechenbarer als je zuvor. Gerüchte über eine südkoreanische Krypto-Razzia haben sich wochenlang ausgebreitet, aber bis jetzt waren sie genau das. Der Versuch, die Begeisterung der Nation für die Kryptowährung zu dämpfen – eine Bewegung, von der man glaubt, dass 1 von 25 Südkoreanern aktiv daran beteiligt ist – wird mehr erfordern als die Missbilligung einiger Minister.

 

Kryptowährungen sind von fast jedem Land der Erde bedroht worden. Selten geht eine Regierung über Rhetorik hinaus … Ob sie kommunistische Hochburgen oder liberale Demokratien sind, Bitcoin kann nicht gestoppt werden.

 

Solange die asiatischen Märkte das Bitcoin-Handelsvolumen dominieren, werden Südkorea, Japan und China als der Schwanz dienen, der den Hund wedelt. Ob es einem gefällt oder nicht, die Westler sind der Bewegung der Märkte, die außerhalb ihrer Reichweite liegen, verpflichtet, und es gibt wenig, was sie tun können, um dies während anderer Ungewissheiten abzuschwächen, als in die Sicherheit der USD-Bande zu migrieren und abzuwarten.

NEO spielt verrückt

Es scheint angebracht zu sein, dass eine Währung namens Neo mit ihrem bisher größten Run ins neue Jahr starten sollte. Am Montag war es das einzige Asset in den Top 100 der Kryptowährung, das im grünen Bereich lag. Obwohl Neo seither zusammen mit Gas den Treibstoff verbraucht, um intelligente Verträge über das Netzwerk zu führen, war er ein seltener Lichtstrahl in der Untergangsstimmung. Das “Chinese Ethereum” erweist sich schließlich als erfolgreich, da in diesem Monat eine Reihe von ICOs auf dem Netzwerk lanciert werden und eine Reihe von Seitenketten- und Ökosystem-Entwicklungen in den Werken, die Neos neue Bewertung rechtfertigen.

 

 

Im Jahr 2017 gab es nur zwei große Neo ICOS, für Qlink und Red Pulse. 2018 hat im Vergleich dazu schon 20 eingezeichnet. Ethereum, der andere konsequente Performer des Januars in den Kryptokronen, wurde in ähnlicher Weise von der Flut von ICOs in den Werken unterstützt. Token Data berichtet, dass in den ersten beiden Wochen des Jahres 2018 insgesamt 570 Millionen Dollar von 23 ICOs aufgebracht wurden. In dieser Woche werden insgesamt 60 Token-Verkäufe gestartet – der höchste Stand seit Oktober.

Wenn es historische Indikatoren gibt, wird Bitcoin den Monat höher raisen und beenden, als es anfing, bevor es zu einem weiteren Stoßjahr geht. Es kann jedoch noch mehr Schmerz geben, bevor die Wolken sich heben und Bitcoin ein neues Allzeithoch beobachten kann. Ari Pauls Vorhersage, die letzte Woche gewagt wurde, ist vielleicht nicht so abwegig:

 

 

 

 

Was denkt ihr ist der Hauptgrund für das Bitcoin-Tief in dieser Woche?
Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Related posts

Palm Beach Group – $ 1 Million USD Bitcoin Giveaway

Michael Schoeberl

Der längste KRYPTOBÄRENMARKT

Michael Schoeberl

Bitcoin stieg am Wochenende um 28% an, da BCH-Holder Hardfork-Wetten abgaben.

Michael Schoeberl

Leave a Comment

Bleiben Sie informiert über die Crypto Welt.
Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Deskop über neue Artikel und News