Allgemein

Inmitten der USPS Postkrise “USPS” meldet Patent für Blockchain Mail-in-Abstimmungsprogramm an

Beitrag Teilen:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Der United States Postal Service (USPS) fällt aus allen Nähten auseinander und viele Amerikaner beschuldigen die Trump-Administration. Der USPS muss sich möglicherweise mit dem US-Wahlverfahren befassen, da Mail-In-Stimmen dank des Coronavirus die vorherrschende Praxis sein können. Inmitten der besorgten Reaktion der amerikanischen Öffentlichkeit auf die internen Probleme beim USPS veröffentlichte die Post am 13. August ein Patent für ein Blockchain-basiertes Mail-In-Abstimmungssystem.

An einem einzigen Tag in den sozialen Medien und in den Reddit-Foren diskutieren Benutzer in den USA über den United States Postal Service (USPS) und wie die Operation in Trümmern liegen könnte. Die Amerikaner beginnen landesweit zu erkennen, dass der USPS finanziell pleite und nicht nachhaltig ist. In den sozialen Medien teilen US-Bürger Bilder von verschlossenen Briefstationen und Postfächern, die auf Pritschen transportiert werden. Der Generalpostmeister der Trump-Administration, Louis DeJoy, traf auch die Entscheidung, Hunderte von großvolumigen Postbearbeitungsmaschinen landesweit zu entfernen, was die Demokraten empört.

Demokraten haben Präsident Donald Trump beschuldigt, den United States Postal Service (USPS) vor den Wahlen „abgebaut“ zu haben, da viele verstehen, dass ein Mail-In-Abstimmungsschema adoptiert wird.

Vielen Amerikanern ist bewusst, dass Mail-In-Abstimmungen höchstwahrscheinlich die dominierende Methode sein werden, die im November dieses Jahres bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 angewendet wird. Trump hat den Medien mehrfach erklärt, dass der Abstimmungsprozess wahrscheinlich auf diese Weise ablaufen wird.

DeJoys jüngste Schritte lassen einige Leute glauben, dass die Unterdrückung von Wählern stattfindet, und eine linksgerichtete Organisation für direkte Aktionen namens “Shut Down D.C.” hat einen Protest vor dem Haus des Postmeisters organisiert.

Präsident Trump lobte jedoch die jüngsten Schritte des Postmeisters und sagte, DeJoy “möchte das Postamt wieder großartig machen”.

Inmitten all der empörten Beschwerden der Demokraten scheint der USPS in einem neuen Mail-In-Abstimmungspatent, das am vergangenen Donnerstag veröffentlicht wurde, die Blockchain-Technologie zu nutzen. Selbst als der USPS bessere Standards hatte als heute, beklagten sich die Wähler darüber, dass das Mail-In-Abstimmungssystem mit Manipulationen behaftet sei.

Generalpostmeister Louis DeJoy wird von Mitgliedern der politischen Linken nicht gemocht, und er wird auch beschuldigt, 30 Mio. USD Eigenkapital an einem USPS-Auftragnehmer zu besitzen und Aktienoptionen an einem USPS-Wettbewerbergeschäft zu besitzen. DeJoy und das USPS Washington-Hauptquartier haben am 13. August 2020 ein Patent für ein Blockchain-Mail-In-Abstimmungsschema veröffentlicht.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Untersuchungen ergeben haben, dass Hunde und sogar Tote bei früheren US-Präsidentschaftswahlen angeblich „gewählt“ haben. Das im US-Patent- und Markenamt (USPTO) veröffentlichte Patent heißt “The Secure Voting System”.

“Oft kann oder will ein Wähler nicht zu einem Wahllokal gehen, um eine Stimme abzugeben”, heißt es in der USPS-Patentbeschreibung. „Ein Wahlbeamter in einer Gerichtsbarkeit möchte möglicherweise sichere Stimmzettel per Post senden. Oder eine Gerichtsbarkeit kann sich dafür entscheiden, elektronische Ressourcen für Abstimmungen zu verwenden. In solchen Fällen ist ein sicheres Abstimmungssystem erwünscht. “ Die Patentbeschreibung fügt hinzu:

Ein Abstimmungssystem kann die Sicherheit der Blockchain und der E-Mail nutzen, um ein zuverlässiges Abstimmungssystem bereitzustellen. Ein registrierter Wähler erhält einen computerlesbaren Code per Post und bestätigt die Identität sowie die korrekten Wahlinformationen bei einer Wahl. Das System trennt die Wähleridentifikation und die Stimmen, um die Anonymität der Stimmen zu gewährleisten, und speichert die Stimmen in einem verteilten Hauptbuch in einer Blockchain.

Das Patent ist 47 Seiten lang und enthält eine Vielzahl von Diagrammen, die detailliert beschreiben, wie das Blockchain-basierte Mail-In-Abstimmungssystem theoretisch funktionieren würde.

The USPS “Secure Voting System” patent that leverages blockchain technology.


“Die Sicherheit eines Abstimmungssystems kann erhöht werden, indem die Zuverlässigkeit und Sicherheit des United States Postal Service oder einer ähnlichen Einrichtung genutzt wird”, so das USPS-Patent. “Und dies kann in ein sicheres Computersystem integriert werden, das eine Blockchain oder ein verteiltes Hauptbuch verwendet, um die Abstimmungssicherheit zu gewährleisten und Manipulationen oder Änderungen der elektronischen Abstimmungsergebnisse zu verhindern.”

Niemand weiß wirklich, ob das Blockchain-System bis zu den Wahlen im November rechtzeitig implementiert werden kann, aber die Leute denken, dass es höchst zufällig ist, dass der USPS dieses Patent nur wenige Monate zuvor veröffentlicht.


Das USPS-Patent „Secure Voting System“, das die Blockchain-Technologie nutzt.


Generalpostmeister Louis DeJoy und der USPS könnten ein Blockchain-System bereitstellen, wenn genügend Nachfrage besteht, aber viele glauben, dass es möglicherweise zu spät ist, ein solches System bereitzustellen.

DeJoy muss vor einer Anhörung des House Oversight Committee mit dem US-Postinspektor Tammy Whitcomb am 17. September erscheinen. Die US-Senatorin Elizabeth Warren (D-Mass.) Und andere Demokraten haben diese Anhörung erstellt, um den mutmaßlichen USPS-Führer anzusprechen interne Probleme.

Selbst das House Oversight Committee reicht möglicherweise nicht aus, da es nur wenige Wochen vor den US-Wahlen stattfinden wird. Dies hat die Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, und andere Führer der Hausdemokratie aufgefordert, ein früheres Treffen vor dem 17. September einzuberufen. Pelosi und andere Bürokraten könnten versuchen, sich diese Woche zu treffen, um die USPS-Probleme anzugehen.

Investieren in Blockchain und Trading


Ein hausdemokratischer Berater sagte dem Newsdesk Axios, dass die Demokraten die aktuellen Probleme mit dem USPS als “Krise” betrachten und sich die Beschwerden hauptsächlich um die Abwicklung des Mail-In-Abstimmungsschemas drehen.

Es ist ziemlich klar, dass eine Mail-In-Abstimmungsmethode für die US-Wahlen 2020 stattfinden wird, aber ob der USPS und andere Unternehmen die Blockchain nutzen oder nicht, scheint von zentralen Planern diskutiert zu werden. Inzwischen sind die US-Wahlen 2020 nur noch 77 Tage entfernt und die Zeit läuft davon.

Was halten Sie von den USA, die möglicherweise die Blockchain-Technologie für die US-Wahlen 2020 nutzen? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Related posts

DigiFinex Partnerschaft mit Simplex: Händler kaufen Krypto mit Kreditkarten

Michael Schoeberl

Die Metropolitan Bank gibt an, dass das Tether-Konto nach 5 Monaten geschlossen wurde

Michael Schoeberl

Bitcoins erklärt: Was ist das Bitcoin Halving?

Michael Schoeberl

Leave a Comment

Bleiben Sie informiert über die Crypto Welt.
Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Deskop über neue Artikel und News